Geistliches Wort

Epiphanie 2019    

Ein neues Jahr hat begonnen. Auch dieses Jahr ziehen alle Wege vom Morgenland zum Abendland durch die Wüsten des Lebens endlos an Vergänglichkeit vorbei. Aber man kann auf ihnen die selige Reise der Pilgerschaft zum Absoluten machen, die Reise zu Gott. Brich auf, mein Herz und wandere! Es leuchtet der Stern – viel kannst du nicht mitnehmen… Gold der Liebe, Weihrauch der Sehnsucht und Myrrhe der Schmerzen hast du ja bei dir.  nach K. Rahner